​INFOS FÜR PROFIS

Die Bioenergetik ist eine Form der KörperPsychoTherapie mit tiefenpsychologischem Fundament. Es ist zugleich eine energetische Körperarbeit.


Für die Klienten bedeutet das, daß es in der Therapie erst darum geht, sich besser zu verstehen und möglichen inneren Konflikten gewahr zu werden, bevor Blockierungen gelöst werden. Vor dem Hintergrund der eigenen Lebensgeschichte offenbaren so manche problematischen Verhaltensmuster einen ursprünglichen „guten“ Sinn – für manche Klienten eine wichtige Entlastung und vor allem der Schlüssel für eine wirkliche Veränderung.


Als Therapeutin bedeutet der tiefenpsychologische Ansatz, die Klienten in ihrer gesamten Persönlichkeit und inneren Dynamik zu verstehen. Es ist einzuschätzen, wieviel Stabilität und Ich-Stärke ein Klient hat, welcher Entwicklungsschritt zuerst nötig ist und wie eine tragfähige therapeutische Beziehung aufgebaut werden kann. Übertragungen, Widerstände etc. werden bewußt miteinbezogen und für den therapeutischen Prozeß genutzt.

Die bioenergetische Körperarbeit erweitert die therapeutische Möglichkeiten; in meinen Augen in unschätzbarem Wert. Sie bietet einen direkten Zugang zu Bereichen des persönlichen Erlebens, die rein verbal oft verschlossen bleiben. Dabei geht es keinesfalls in erster Linie um kathartische Durchbrüche, wie es oft mit der Bioenergetik assoziiert wird. Der Fokus liegt auf einem fühlenden Kontakt zu sich selbst, zu der eigenen inneren Identität. Je nachdem, ob ein Mensch mehr inneren Halt, „Boden unter die Füße“ braucht, ob es um das Verstehen psychosomatischer Zusammenhänge und Symptome geht, um den Umgang mit Aggressionen oder mit starken destruktiven Persönlichkeitsanteilen, um Erfahrungen mit Kontakt und Beziehung oder um eine eher innerlich befreiende Arbeit – je nachdem, welche Probleme ein Mensch mitbringt und welche Ressourcen verfügbar sind, wird auch die Körperarbeit anders gestaltet. Immer jedoch ermöglicht sie, das aktuelle Thema direkt erfahrbar werden zu lassen.

Die Bioenergetik betont die aktive, „erwachsene“ Haltung der Klienten. Sie bekommen bei Bedarf mit den Übungen etwas an die Hand, was sie zusätzlich zu Hause für sich tun können. Insofern bedeutet Körperarbeit in der Bioenergetik nicht zwangsläufig Regression oder gar Verantwortung-abgeben, ganz im Gegenteil. Sie stärkt die Eigenverantwortung und hilft wortwörtlich, auf die eigenen Beine zu kommen. Dazu gehört auch, die bedürftige Seite mit all ihrer Sehnsucht nicht abzuwehren, sondern anzuerkennen und sich selber nähren zu lernen. Die Arbeit mit dem „inneren Kind“ ist dabei ein hilfreiches Element.

PRAXIS FÜR BIOENERGETIK

ALICE MOLL  |  BERLIN

Praxis im Ströme-Institut e.V. 

Hermannstraße 48, 2. Hof

12049  Berlin-Neukölln

Telefon:   030 62 60 79 58

E-Mail:   alice.moll@posteo.de